Gelungener digitaler Neujahrsempfang

Gelungener digitaler Neujahrsempfang

Am Sonntag fand der Neujahrsempfang zum ersten Mal in digitaler Form statt. Viele Mitglieder hatten sich in die Online-Konferenz eingeloggt. Zudem wurde der Empfang auch erstmalig live über die Facebook-Seite ins Internet übertragen. Viele Zuschauer nutzten die Gelegenheit, im Chat Feedback zu geben und Fragen an die Redner zu stellen.
Gastredner war in diesem Jahr der Verkehrsminister des Landes NRW Hendrik Wüst. Er berichtete von der Investitionsoffensive des Landes, mit der Straßen, Schienen und Brücken ausgebaut und ertüchtigt werden. Vor allem verwies er auch auf die Kooperation von Land NRW und Stadt Erkrath zum Radwegeausbau an der Bergischen Allee in Hochdahl. Schon in diesem Jahr sollen die Radwege wieder in einem ordentlichen Zustand gebracht werden. Außerdem berichtete Wüst, dass er im ÖPNV einen E-Tarif einführen wird, mit dem die gefahrenene Strecke kilometergenau verrechnet wird, unabhängig von einem Durchfahren von Waben oder Verkehrsverbünden. Dies ist insbesondere für die Menschen im Kreis Mettmann eine gute Nachricht.
Bürgermeister Christoph Schultz berichtete in seinem Grußwort über die aktuellen Vorhaben der Stadt. Beim Projekt Wimmersberg gehen die Verhandlungen voran und die Schulen werden mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Landrat Thomas Hendele bedankte sich für den engagierten Einsatz letztes Jahr im Wahlkampf. Er konnte gute Nachrichten vom Impfzentrum in Hochdahl überbringen, das schnell einsatzbereit gemacht wurde. Sobald genug Impfstoffe zu uns geliefert werden, beginnen die Impfungen der Ü80-Jährigen.
Michaela Noll
überbrachte gewohnt lebhaft und informativ die besten Wünsche aus dem Bundestag und erläuterte, wie die letzten Wochen in der Pandemiezeit abliefen. Den neu gewählten CDU-Vorsitzenden Armin Laschet bezeichnete sie als erfahrenen Politiker, der Menschen zusammenführen kann.
Zu Beginn gedachte die Versammlung ihren im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern Oswald Laufer, Klaus von Itter, Lore Schulze und Dr. Heinz Schlingmeyer. Geehrt wurden für lange Jahre der Mitgliedschaft Petra Hosse, Wilfried Freund, Volker Auer (je 25 Jahre), Thomas Dregger (40) und Jürgen Mennenöh (50). Schließlich konnten von den acht Neumitgliedern auch einige begrüßt und vorgestellt werden.
"Das war der erste und hoffentlich auch der letzte digitale Neujahrsempfang der CDU Erkrath. Denn ich baue sehr darauf, dass wir uns nächstes Jahr wieder in gewohnter Runde persönlich treffen können", so abschließend der Vorsitzende Dr. Christian Untrieser.